Copyright 2019 - Gesangverein Nüst

Maifest an der Dicken Eiche fällt aus

  Die zerstörte Wand vor dem Stromaggregat

Als unser Hüttenwart in dieser Woche die Schutzhütte und die Umgebung an der Dicken Eiche inspizierte, um den ersten angemeldeten Gästen in diesem Jahr ein ordentliches und uriges Umfeld zu überlassen, musste er feststellen, dass eingebrochen und das vereinseigene Stromaggregat gestohlen worden war. Da es sich um ein zentnerschweres Gerät handelte, muss es wohl eine größere Aktion gewesen sein, die aber trotzdem anscheinend von niemandem bemerkt wurde. Es ist für uns ein großer Schaden, zumindest Rückenschmerzen und Plattfüße sollten den Dieben ruhig zu schaffen machen.

Aus diesem Grund fällt auch das traditionelle Maifest, das im jährlichen Wechsel mit dem KKV Nüst stattfindet, in diesem Jahr aus. 

Des weiteren hat ein gedankenloser Mitbürger mal wieder ein paar Baumstämme auf dem Platz abgeladen. Die muss jetzt anscheinend einer von uns zersägen und hacken oder abholen lassen. Leute, wir sind KEIN Müllabladeplatz! Wir würden gerne gefragt werden, wenn man uns was "schenken" will. Und bedenkt: Alle, die hier was machen, tun dies freiwillig, ehrenamtlich und unentgeltlich. Muss man ihnen ohne zu fragen noch zusätzliche Arbeit aufhalsen?

Zuletzt bleibt uns nur noch zu sagen, dass dieses Jahr das letzte für uns als Pächter des Geländes und der Schutzhütte an der Dicken Eiche ist. Die Zerstörungswut und Ignoranz gewisser Leute zwingen uns, diesen Schritt zu tun. Es fällt uns sehr schwer, da doch einiges an Herzblut in diesem Projekt steckt, ist jedoch unumgänglich.

 

  

Das "Holz vor der Hütt'n"

 

 

 

f t g m