Copyright 2020 - Gesangverein Nüst

VoCapella sorgt in Zukunft für Chorgesang in Nüst

Eine schwere Entscheidung musste im Gesangverein Nüst getroffen werden. Der gemischte Chor hatte mit den altersbedingten Problemen zu kämpfen, die viele Vereine beschäftigen. Zwar konnten im vergangenen Jahr noch Auftritte durchgeführt werden, doch zeigte sich, dass sich effektive Proben und Auftritte immer schwieriger gestalteten.

In einer Sängersitzung wurde ausführlich über die Problematik diskutiert. Einzelne hätten gerne einfach weiter gemacht, andere gaben an, dass sie aus Alters- und Gesundheitsgründen nicht mehr aktiv singen wollen. Dirigent Walter Glotzbach ließ durchblicken, dass die Qualität des Gesangs kaum noch aufrecht zu erhalten sei. Gleichzeitig bedankte er sich dennoch bei allen, die es möglich gemacht haben, noch ein vernünftiges Sängerjahr 2019 durchzuführen.

Die abschließende Abstimmung aller Aktiven ergab mehrheitlich, dass der gemischte Chor seine sängerische Tätigkeit einstellen wird.

Ein trauriger Schritt, aber unausweichlich. Der 1. Vorsitzende Jürgen Pappert bedauerte die Entscheidung, zeigte aber Verständnis und bedankte sich nochmal für die letzten Jahre, in denen aus einem ehemaligen Männerchor ein gemischter Chor geworden war, der sich durchaus hören lassen konnte. Diesen Schritt mussten bereits auch viele andere Chöre gehen. Durch die Gruppe VoCapella wird es auch weiterhin Chorgesang in Nüst geben

Bei den traditionellen Veranstaltungen des Vereins , wie z.B. dem Fischessen, das in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, freut sich der Gesangverein auch künftig über jede Hilfe, besonders auch durch die ehemals Aktiven.

 

f t g m