Copyright 2022 - Gesangverein Nüst

Neuigkeiten Blog

Konzert von VM6 und VoCapella in Nüst

Foto: Winfried Möller, Rasdorf

 

In der vollbesetzten St.-Vitus-Kirche in Nüst trafen sich die A-Capella-Gruppe VMSIX (Vocal Motion Six) und VoCapella zu einem gemeinsamen Konzert.

Zu Beginn sang die heimische Gruppe VoCapella einige ihrer Lieder - teilweise mit Klavier begleitet - und fand bei den Zuhörern regen Zuspruch.

Der Chor aus Namibia zog mit seinen gefühlvollen Liedern und den ausgezeichneten Stimmen das Publikum in seinen Bann. Auf humorvolle Weise gaben sie Erläuterungen zu ihren Vorträgen in englischer Sprache und überzeugten mit ihrem Können und ihrer sympathischen Art. Den Höhepunkt bildete das von VoCapella vorgetragene "Oh Happy Day", verstärkt durch VM6. Die vier Sänger reihten sich in die Stimmen ein und sangen mit. Die Zuhörer belohnten die Aktiven mit tosendem Applaus und die Gäste gaben zum Abschied noch eine Zugabe.

Am Ausgang wurde die Spendenmöglichkeit gerne genutzt und auch die CDs von VM6 fanden reißenden Absatz. Auf Wunsch wurden diese auch signiert.

Im Anschluss trafen sich die beiden Gruppen "backstage", um den gemeinsamen Erfolg ein wenig zu feiern. Hier wurde noch viel gelacht und gesungen und mit gegenseitigem Lob nicht gespart. Ganz besonders schön war das emotionale Lullaby für die kleine Helena, der Tochter der musikalischen Leiterin Melanie Glotzbach. Sie schien es sehr zu genießen.

Für uns von VoCapella war dieses Konzert mit Vocal Motion Six eine wunderbare Erfahrung, die wir nicht missen möchten. Und ein wichtiges Wort haben wir unseren Freunden auch beigebracht: Schwartenmagen.

Liedernachmittag am 27. Oktober 2019

Bei regnerischem Herbstwetter fand der diesjährige Liedernachmittag im Bürgerhaus in Nüst statt. Der Gesangverein Mackenzell und der Männer- und Frauenchor des Gesangvereins Buchfink aus Michelsrombach waren gekommen, um das Programm mitzugestalten. Auch hatten sich zahlreiche Gäste eingefunden, die den Vorträgen lauschten und sich in der Pause mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen stärkten.

Der Dirigent des Gesangvereins, Walter Glotzbach, führte in bewährter Manier durch das abwechslungsreiche Programm. In seiner Begrüßung hatte der 1. Vorsitzende, Jürgen Pappert, den Wunsch geäußert, dass die Chöre immer genügend Sänger haben mögen, um das Kulturgut "Gesang" erhalten zu können. Dass man viel Freude damit haben kann, zeigte sich in den Vorträgen und der guten Liedauswahl.

Der Nachmittag endete mit dem allseits bekannten "Gute Nacht, Freunde" von Reinhard Mey und "Oh Happy Day", beides gesungen von dem "Abzweig" des traditionellen Gesangvereins Nüst, der Singgruppe VoCapella. Bevor die Chöre sich schließlich auf den Heimweg machten, wurden noch einige Volkslieder angestimmt, die gerne von allen Gästen mitgesungen wurden, sodass man sagen kann: Es war ein schöner Sonntagnachmittag!

 

Probenwochenende von VoCapella

In jedem Jahr findet für VoCapella ein Probenwochenende in einer Jugendherberge statt, so auch dieses mal wieder in Lauterbach. Die Zeit in den wöchentlichen Gesangsstunden reicht nicht aus, um ein anspruchsvolles Repertoire zu erarbeiten. Deshalb freuen sich alle immer auf diese 3-tägigen Ausflüge, da hier intensiv gearbeitet werden kann. Und dennoch kommt die Geselligkeit nicht zu kurz und schweißt die Gruppe zusammen.

Besonders schön war, dass die musikalische Leiterin Melanie Glotzbach die Zeit fand, trotz ihres Babys die Proben durchzuführen. So konnten wieder einige Stücke für das im nächsten Jahr geplante Konzert einstudiert werden.

Am Morgen des letzten Tages gab es dann noch ein Ständchen zum Geburtstag für einen Gast der Jugendherberge. Die Freude darüber war groß, und es zeigte sich mal wieder, dass die Proben durchaus von Erfolg gekrönt sind. 

Also dann im nächsten Jahr wieder!

 

Maiwanderung von VoCapella

Es war mal wieder fällig: Wer viel arbeitet, darf auch mal zusammen einen schönen Abend verbringen. Genau das haben wir am Wochenende gemacht und sind zum Weiher in Burghaun gewandert.

Gestartet sind wir am Bürgerhaus in Nüst, wo wir mit einem Lied auf den Lippen erst einmal angestoßen haben, um dann gemeinsam loszuziehen. Das Wetter war ideal und wir konnten die wunderschöne Landschaft in den Hauneauen genießen, die noch teilweise von den vorangegangenen Regenfällen unter Wasser stand. Störche auf Nahrungssuche und quakende Frösche ließen die Wanderung zu einem kurzweiligen Vergnügen werden. Während der kleinen Pausen fand sich immer wieder die Gelegenheit, die Stimme zum Singen einzusetzen.

Am Ziel angekommen, freuten wir uns auf ein Essen und etwas zu trinken, denn das hatten wir uns verdient. Es wurde ein fröhlicher Abend, den wir dann mit ein paar Liedern aus unserem Repertoire ausklingen ließen. Den Rückweg traten wir allerdings im Auto an und eine von uns, die ihren Autoschlüssel vergessen hatte, musste erst mit zurückfahren, um diesen zu suchen. Aber wir gehen davon aus, dass auch sie mittlerweile wieder zuhause ist.

Dieser Abend hat uns mal wieder gezeigt, wie wichtig die Gemeinschaft für ein funktionierendes Vereinsleben ist. 

f t g m