Copyright 2022 - Gesangverein Nüst

Neuigkeiten Blog

Unser Liedernachmittag zum 70jährigen Jubiläum

Zum Liedernachmittag im 70. Jubiläumsjahr waren 3 Gastchöre gekommen, die den Nachmittag mit ihren überzeugend dargebrachten Liedbeiträgen gestalteten. Zum einen war dies der Patenverein MGV Concordia Nüsttal/Morles unter dem Dirigat von Doris Vogel. Weiterhin erschienen war der MGV Concordia Langenschwarz, mit dem ebenfalls bereits eine lange Freundschaft besteht, dirigiert von Karl Seel. 

Erstmals auf unserer Bühne standen die MaberTones mit Claudia Sauer als Dirigentin, ein Frauenchor aus Maberzell. Und natürlich nicht zu vergessen: das Geburtstagskind, der Gesangverein Nüst, mit seiner Singgruppe VoCapella.

Die Chöre ließen mit ihren Gesangsbeiträgen die Zeit schnell vergehen und Walter Glotzbach, Dirigent des GV Nüst, moderierte in lockerer, souveräner Art und Weise. Während einer Pause, die die Zuhörer reichlich nutzten, um sich mit Kaffee und Kuchen einzudecken, gab es gute Unterhaltung an den Tischen, sodass man sich im Nachhinein einig war: Es war ein richtig schöner Nachmittag!

Ein herzliches Dankeschön an die Chöre!

Ebenso herzlich bedanken wir uns bei allen Helfern hinter der Theke, bei der Bedienung und bei den Damen im Kuchenverkauf - und natürlich auch bei den Bäckern und denjenigen, die irgendwie zum Gelingen des Nachmittags beigetragen haben.

Was wären wir ohne euch!

Das Jahr ist nicht mehr allzu lang...

...und wir haben noch jede Menge vor.

Da der Gesangverein Nüst in diesem Jahr seinen 70. Geburtstag feiert, ist natürlich Action gefordert. Damit beginnen wir an unserem 2. Weinabend am 27. Oktober. Wie auch schon im letzten Jahr werden wir das Bürgerhaus in ein Weindorf verwandeln. Viele haben die aufwendige Dekoration bestaunt und ließen sich einen guten Wein oder auch frisch zubereitete Weincocktails schmecken. Wie man aus einem Bürgerhaus ein Weindorf macht? Einfach mal vorbeikommen. Natürlich gibt es auch etwas zu essen und es darf getanzt werden.

Am nächsten Tag, dem 28. Oktober 2018, findet unser diesjähriger Liedernachmittag - ebenfalls im Bürgerhaus - statt. Eingeladen sind hierzu die Männerchöre aus Morles und Langenschwarz sowie die MaberTones aus Maberzell. Natürlich werden auch der Gesangverein Nüst und VoCapella gesanglich ihr Bestes geben. Bei Kaffee und Kuchen ist dieser Nachmittag immer ein sehr kurzweiliges Event.

Ein weiteres Highlight wird es am 25. November 2018 geben. In der St.-Vitus-Kirche Nüst gibt VoCapella ein Konzert und wird dabei auch durch den "Jubilar", den Gesangverein Nüst, unterstützt. Außerdem dabei: die Dammersbacher Blaskapelle. Im Anschluss gibt es im Bürgerhaus wieder Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Es wäre schön, wenn recht viele Besucher unsere Veranstaltungen besuchen würden.

Weinfest 2018

Unser 2. Weinfest, das wir zum 70jährigen Jubiläum durchgeführt haben, hat durchweg positive Rückmeldungen gebracht. Das ermuntert uns natürlich, auf dieser Ebene weiter zu machen. Die Vorbereitungen waren sehr aufwendig, da wir großen Wert darauf gelegt haben, ein besonderes Ambiente zu schaffen, welches das Bürgerhaus - sonst eher nüchtern und zweckmäßig eingerichtet - in ein kuscheliges und gemütliches Weindorf verwandelte.

Entsprechend begeistert äußerten sich auch unsere Gäste, die zu der Musik von DJ Rolf tanzten, sich nebenbei einen frisch zubereiteten Flammkuchen oder Pizza von Stefan Kiekopf schmecken ließen, und mit einem Glas Wein, einem Cocktail oder Bier in der Hand lange ausharrten. Es ist schön zu sehen, dass sich die viele Mühe, die wir im Vorfeld hatten, gelohnt hat und das Fest entsprechend Zuspruch gefunden hat, wenn wir auch mehr Besucher erhofft haben.

Vielen Dank an unsere Gäste! 

Und ein besonders herzliches Dankeschön an die Dekorateure, die mit viel Freude und Leidenschaft an die Sache herangegangen sind, die Leute fürs "Grobe", für die Planung, für die Durchführung und, und, und...!

 

Neue Fotos von VoCapella

 

Ein heißer Tag um die 35° und wir hatten eine Verabredung mit unserem Fotografen Christoph. Er sollte uns mal wieder ablichten, damit auch unsere neuen Gesichter mal irgendwo auftauchen.

Die Hitze und Trockenheit hatten mit Erfolg alles Grüne am Boden beseitigt, so dass wir mit dem, was an den Bäumen war, vorlieb nehmen mussten. Deshalb hatten wir uns die Dicke Eiche ausgesucht, um uns dort in unseren neuen Poloshirts in Pose zu stellen. Der Schweiß lief in Strömen und trotzdem war eine tolle Stimmung, die sich auch auf den Bildern zeigt.

Ein herzliches Dankeschön nochmal an Christoph.

f t g m